Autor: Mawiguk0

Projekte im Verein

Der Sund-Xplosion e.V. ist ein ausgezeichneter Ort um selbständig an Projekten zu arbeiten. So können damals wie heute viele Studenten durch den Verein leicht an praktische Arbeiten herantreten. Größere Projekte können bei Absprache auch im Studium bewertet und angerechnet werden.
In den Bereichen Web-Development, Netzwerk-Lösungen oder Software-Entwicklung lassen sich schnell Aufgaben finden. Mit uns Projekterfahrung zu sammeln ist unkompliziert, bringt euch technisch nach vorne und ist später von Arbeitgebern sehr gerne gesehen.

Bei Interesse meldet euch einfach unter info@sund-xplosion.de oder sprecht uns auf dem Campus an.

Neues aus dem Netzwerk

Wie ihr sicher bemerkt habt ist hier nicht mehr die schöne Seite von früher. Gleich Vorweg: Keine Panik! Die Seite ist so wie sie bis zum Schluss hier zu erreichen war jetzt unter einer neuen Domain erreichbar:
retro.sund-xplosion.de

Da wir auch eine neue Lan-Party-Seite in der Pipe haben, nutzen wir die Gelegenheit und trennen den Content auf in alles was das Vereinsleben betrifft und die Lan-Party.

Ansonsten bleibt hier erstmal nicht viel zu sagen.

In den nächsten Wochen wird diese Seite also mit Informationen gefüllt und dann mitte des Jahres sollte die neue Lan-Party-Seite soweit sein das wir sie euch stolz präsentieren können.

Bis dahin, stay tuned

Lan-Party in Stralsund

Wir als Sund-Xplosion e.V. veranstalten jedes Jahr ein Lan-Party in der Mensa der Hochschule Stralsund.

Bei einem Event mit 150 bis über 200 Teilnehmern dieser Art sind einige Dinge zu organisieren. Von der Technischen Umsetzung eines Gigabit-Netzes bis hin zur Realisierung von Sponsoring Partnerschaften für Verein und Veranstaltung.
Für ein Event dieser Größe gilt „Nach der Lan ist vor der Lan“. Es gilt schon frühzeitig zu beginnen und somit ist das ganze Jahr was zu tun. Mit engagierten Leuten im Verein kann man so direkt am Beispiel lernen. Somit harmoniert die Vereinsarbeit sehr gut mit dem IT- oder Wirtschaftsstudium und der praxisnahen Ausbildung der Hochschule-Stralsund.