Schlagwort: Retrospiele

Retrozocken

Schon 2018 gab es erste Ideen zum Thema Retro-Gaming beim Sund-Xplosion e. V. Zunächst haben Willi Woldt und Clemens Baudisch an einem Konzept für ein Retro Open Air erarbeitet. Dabei entstanden ist eine Plattform aus zwei RetroArch Instanzen ein paar ausgeklügelten Konfigurationen und das alles Schick verpackt in einer Source Filmmaker Szene die dann in der Open Broadcaster Software als Background dient.

Es können zwei Teams bis zu zwei Spieler, jedoch beliebig erweiterbar parallel an einem System auf zwei verschiedenen Emulatoren spielen. Diese beiden Teams kann man dann gleichzeitig auf einem Beamer beim Spielen beobachten und das Geschehen verfolgen. Zudem kann man das ganze auch auf den gängigen Streaming Plattformen streamen und ggf. Audio Spuren für Moderation und Spiele abmischen.

Das Retrozocken haben wir die vergangenen Tage ausgiebig getestet und noch um Highscores und weiteren Overlays ergänzt. Vorgestellt wird das erste Mal auf dem Campustag 2019. Hier können zukünftige studierende das Ergebnis von ein paar Abenden Arbeit bei einer kleinen Runde Tetris oder Super Mario World genießen.